Bücher

Bilder für Hand und Auge

Auf Papier gedruckt oder ausbelichtet wirken Foto anders – oftmals intensiver – als auf jedem Bildschirm. Aus diesem Grund werden an dieser Stelle kleine und möglichst kostengünstige Bildbände mit Beispielen eigener künstlerisch orientierter Bildprojekte angeboten. Diese werden im Print-on-Demand-Verfahren hergestellt und sind über den stationären Buchhandel, aber natürlich auch über die zu beziehen.


 Rheinturm – Cameoauftritte eines Düsseldorfer Wahrzeichens

Der Spaziergang durch Düsseldorf ist ein Spielfilm, in dem der Rheinturm zahlreiche Cameoauftritte hat; mehr als der große Alfred Hitchcock in all seinen Werken zusammen. Manchmal manchmal betritt der Turm das Szenenbild mit der Dominanz eines Hauptdarstellers, doch meistens schleicht er sich unbemerkt ins Blickfeld, wird von den Einheimischen in ihrem Alltragstrott gerne übersehen. Wer ihn sucht, findet ihn in beinahe jedem Quartier.

Dieses Bilderbuch habe ich als Düsseldorfer zusammengestellt. Es verzichtet bewusst auf die Postkartenansichten dieses modernen Wahrzeichens, das international fraglos wie keine anderes für die Stadt Identität stiftet. Vielmehr möchte ich den Nachweis erbringen, wie der Rheinturm als Teil meines ganz normalen Düsseldorfer Alltags zugleich die Rolle eines allgemein und schnell akzeptierten Wahrzeichens übernehmen konnte.

Jeder Spaziergang durch Düsseldorf wird überraschend neue Sichtweisen und Ausblicke auf den Turm bringen und ganz nebenbei Einblicke in eine Stadt, die sich nur wenig über die Altstadt, die Rheinuferpromenade und die Königsallee definiert.

Das in Schwarzweiß gehaltene Bilderbuch „Rheinturm“ (ISBN:978-3-741-28557-8) hat 64 Seiten im Format 21x21cm und kann in Deutschland für 8.50 € überall dort erworben werden, wo es Bücher gibt. Ihr lokaler Buchhändler wird es gerne für Sie bestellen. Wenn Sie es nicht vermeiden können, können Sie es natürlich auch bei Amazon oder über die folgende Box beim BoD-Bookshop ordern.


Geschichten zwischen Schwarz und Weiß

In diesem kleinen Bilderbuch ist eine mehr oder weniger zufällige Auswahl von Schwarzweißarbeiten mit seltsamen oder alltäglichen Ein- und Ausblicken, Spiegelbildern und Durchsichten versammelt.

Bei der Betrachtung, so hoffe ich, stellen sich erwartete oder völlig überraschende Bezüge zwischen den Bildern ein. Sollte das nicht geschehen, bildet jedes einzelne Foto – damit auch der längst vergangene Zeitpunkt der Belichtung – immer einen Endpunkt, einen Zwischenstand und den Anfang mindestens einer Geschichte.
So bietet dieses in Graustufen verfasste Bilderbuch der Phantasie reichlich Spielraum zur Interpretation, zur Schaffung unendlich vieler Farben und Worte für noch geheime Geschichen.
Geschichten zwischen Schwarz und Weiß (ISBN: 978-3-734-76433-2) hat 48 Seiten im Format 21x21cm und kann in Deutschland für 7,90 € überall dort erworben werden, wo es Bücher gibt.


Meerblick

Dieser Bildband zeigt Impressionen verschiedener Reisen an die Ost- und Nordsee, an die Atlantikküste vom Baskenland bis nach Galicien und auf die Insel Lanzarote.

Es mag sein, dass die gezeigten Bilder oftmals nicht dem entsprechen, was gemeinhin mit fröhlichem Strandleben, mit einem Sommerurlaub an der See in Verbindung gebracht wird. Schließlich entstanden einige der Aufnahmen bei eher kühler Witterung, im Herbst oder Winter, in den Abendstunden, an Tagen, die kaum den Qualitätsanforderungen der Postkartensammler genügen dürften – und sie sind immer schwarzweiß, machmal düster-melancholisch, wie aus alten Fotoalben entnommen, verträumt, beängstigend und bisweilen auch ironisch. Ein Buch für Menschen, die das Maritime bei jeder Witterung lieben.

Meerblick (ISBN 978-3-735-70733-9) hat 48 Seiten im Format 21x21cm und kann in Deutschland für 7,90 € überall dort erworben werden, wo es Bücher gibt.


Märchenhaftes Müllerthal

Eine kleine Wanderung duch das Müllerthal in unserem Nachbarland Luxemburg war die Inspiration zum zweiten Bildband. Geheimnisvoll, verzaubert und romantisch sind Adjektive, die nur annähernd beschreiben, welchen Eindruck die im Wald verborgenen Felsen auf den Besucher ausüben. Die Schwarzweißfotos sollen eine Anregung darstellen, wenigstens einen Kurzurlaub mit der Familie – besonders auch mit kleinen Kindern, die ihrer Phantasie dort freien Lauf lassen können – in der Kleinen Luxemburger Schweiz zu verbringen.

Märchenhaftes Müllerthal (ISBN 978-3-734-74625-3), hat 44 Seiten im Format 21x21cm und kann in Deutschland für 7,90 € überall dort erworben werden, wo es Bücher gibt.


Meerblick 2

Während der erste unter dem Titel „Meerblick“ erschienene Band lediglich Schwarzweißfotos zeigte, dominieren in diesem zweiten Band die Farben. Es sind Farben der Erinnerung, Bilder, die zu verblassen drohen, unwirklicher werden, je tiefer sie unser Gedächtnis vergräbt. Werden sie nach Jahren oder Jahrzehnten wieder hervorgeholt, dominiert keinesfalls das gleißende Sonnenlicht und erst recht nicht die stets für realistisch gehaltene Schärfe moderner Aufnahmemedien, sondern die Grobkörnigkeit einer subjektiven Sicht in eine ebenso individuelle Vergangenheit.

So liegen dem in „Meerblick 2“ präsentierten Sammelsurium zwar Fotos zugrunde, doch soll keines der verwendeten Bilder einem fotografischen Anspruch genügen. Wer besitzt schon ein fotografisches Gedächtnis — und ist ein solches nicht mehr Fluch als Segen?

Der Blick auf das Meer, auf den Strand, auf die Menschen und Tiere, die uns an der Küste begegnen, das Suchen von Steinen und Muscheln macht uns süchtig, erzeugt in der Erinnerung daran ein Wunschbild, das uns immer wieder zurück an die See lockt, um es zu erfüllen.

Wer kann, sollte dieser Sucht in nicht allzu großen Abständen nachgeben. Es besteht keine Gefahr einer Überdosis.

Meerblick 2 (ISBN 978-3-734-76001-3), hat 44 Seiten im Format 21x21cm und kann in Deutschland für 16,90 € überall dort erworben werden, wo es Bücher gibt.


Weitere Bildbände sind in Vorbereitung.

 


 

Zusätzlich möchte ich auf ein ganz anderes Buchprojekt hinweisen:

Das vergoldete Zeitalter – Eine Geschichte von heute

ist ein 1873 von Mark Twain und Charles Dudley Warner veröffentlichtes Buch, das vor einigen Jahren im Zusammenhang mit der Immobilienkrise der USA und der späteren weltweiten Finanzkrise immer wieder erwähnt wurde. Dieser Roman vom Zeitalter zeigt dem Leser, dass platzende Finanzblasen kein neues Phänomen der von uns so geschätzten marktorientieren Gesellschaftsform sind. Leider war die deutsche Übersetzung von Moritz Busch aus dem Jahr 1876 bis in die heutige Zeit letzte verfügbare. Trotz aller literarischer Defizite, die das Werk durchaus aufweist, war eine neue und nur leicht modernisierte deutschsprachige Ausgabe längst überfällig – und wenn es allein um die Bewahrung eines wichtigen Zeitdokuments geht, das uns dabei helfen kann, die alten Fehler nicht im wieder neu zu begehen. Achten Sie bei der Bestellung unbedingt auf die ISBN 9783734733529 der zweiten, verbesserten Neuausgabe!

Dieses Buch ist übrigens auch als E-Book für 6,99€ erhältlich.


Ein Hinweis für die Presse:

Alle meine Bücher sind bei BoD in Norderstedt erschienen, wo Journalisten über die E-Mail-Adresse presse@bod.de Rezensionsexemplare anfordern können. Dabei ist zu beachten, dass deren Versand nur unter Vorlage des gültigen Presseausweises erfolgen kann.

Die an verschiedenen Stellen verwendeten Amazon-Links oder BoD-Boxen sollten bitte nur als Hinweis auf eine mögliche Bestelladresse verstehen werden. Natürlich ist die Unterstützung des lokalen Einzelhandels immer vorzuziehen.
keinesfalls vom immer wieder vorgegaukelten goldenen